Montag, 2. Februar 2015

FJKA 2015 - Inspiration

Es ist wieder soweit, es wird bald Frühling. Auch, wenn es gerade schneit, bin ich guter Hoffnung, dass es nur noch höchstens einen Monat dauert, bis diese verheißungsvolle Jahreszeit kommt. Und seit meinem Bloganfang gehört für mich der Frühlingsjäckchen Knit Along dazu.
Dieses Mal wird er von Sachenmacherin und Kreuzberger Nähte auf dem Me-Made-Mittwoch Blog gehostet. Ich bin gespannt auf die Jäckchen der Teilnehmerinnen.
Beim ersten Treffen geht es um Inspiration. In Sachen KopfUFOs aka Inspiration bin ich ganz gut. Wobei es dieses Jahr etwas schwerer war, was zu finden, denn die Sachen, die auf meiner Wunschliste in den letzten Jahren stehen hatte, habe ich entweder gestrickt oder sie haben ihren Reiz verloren.
Ich begab mich auf neue Suche. Das sind meine "Hirngespinste".
Surry Hills von Maria Magnusson(Ollson), ein feines Jäckchen hier in Korallenrot mit schönem Lochmuster, genau richtig für den Frühling und Sommer. Es ist ein kostenloses Schnittmuster.
Der Kiss me Kate Cardigan von Mary Annarella in lila sieht nicht nur hübsch aus, er hätte auch meine Vorlieben für 3/4 Ärmel, einen schönen Kragen und gerundeten Saum erfüllt.
Twigs and Willows von Alana Dakos in goldgelb hat eine sehr schöne Blätterranke am Ausschnitt. Wäre aber eher was für den Herbst/Winter und ist auch nur als Buch "Botanical Knits" zu haben. Da sind zwar noch ein Paar weitere schöne Modelle drin, aber auch viele Accessoires, die ich nicht so stricke.

Audrey in Unst in rot gefällt mir sehr wegen seiner Schlichtheit und dem Lochmuster am Dekolleté.
Gudrun Johnston hat überhaupt sehr viele Modelle, die mir gefallen. Auch Belmont hat mit dem durchbrochenem Muster im Vorderteil etwas frühlingshaftes.
Soay in senfgelb ist ein schönes kleines Modell zum Tragen über einer Bluse oder einem Kleid.
Und Laar in hellgelb passt gut zu einem schmalen Rock oder einer Hose.

Dann gibt es ja noch Trove mit einer ganzen Menge an Vintage Anleitungen. Zum Beispiel dieses schöne Frühlingsjäckchen in blau aus der Australien Womans Weekly vom September 1942. Oder die beiden unteren Jäckchen in weiß aus der Australien Womens Weekly vom Juli 1948.

Bei den Scans von Tichiro in diesem Schwanenwolle-Heft gefällt mir die "Jacke in strapazierfähiger Technik" (Modell 806). Was die strapazierfähige Technik sein soll, muss ich noch herausfinden. Der Verschluß ist auf jeden Fall interessant.
Da hat sich doch eine Menge aufgetan, was fange ich denn an? Und was passt zu meinem Garn? Ich habe die Drops Cotton Merino in natur und türkis. Von Lang Yarns habe ich aus dem Gewinn vom Adventskalender bei Tichiro zwei tolle Garne. Ein Mal Seta Tweed in goldgelb, eine Baumwolle/Seide Mischung und noch ein Tweed Garn - Donegal in altrosa.

Kommentare:

  1. Schwierige Auswahl - die meisten Muster gefallen mir sehr und kannte ich noch gar nicht. Besonders schön finde ich Belmont und Audrey in Unst (schön klassisch)
    Kiss me Kate hat auch was Besonderes, gefällt mir ebenfalls!

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt das strapazierfähige Jäckchen am besten - gern in Türkis mit naturfarbenen Details :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag Audrey gerne, hat sowas solide-pfiffiges. Viel Spass und wir sind gespannt!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Worte und konstruktive Kritik. Vielen Dank für eure Kommentare.