Montag, 6. April 2015

FJKA 2015 Finale oder so...

Tja, das mit dem Finale ist hier auch ein Satz mit dem x. Aber wie ich gesehen habe, bin ich im Scheitern  nicht allein. Das ich die zwei Ärmel in zwei Wochen nicht schaffen werde bei den ganzen Terminen, war mir schon beim letzten Termin klar. Trotzdem wächst mein Jäckchen (Audrey in Unst) weiter und wird hoffentlich beim Finale der Herzen fertig sein.
Ein Stück Ärmel fehlt mir noch und die Blenden. Knöpfe habe ich zwar letze Woche schon besorgt, aber... Ich weiß nicht, bin nicht so zufrieden. Sie sind mir einen Tick zu hell, aber in dem Laden gab es gar keine Knöpfe im gelben Spektrum.
Dann gehe ich mal weiter stricken. Zwischendurch schaue ich mir auf dem MMM-Blog beim FJKA 2015 Finale die fertigen Jäckchen von anderen an, um mich weiterhin zu motivieren.

Kommentare:

  1. Hübsch wird sie deine Frühlingsjacke ... schon der tollen Farbe wegen!
    Die Anleitung hab ich mir schon längst gespeichert ;0)

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  2. Es sieht auf jeden Fall sehr vielversprechend aus!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  3. Das schaffst du bestimmt. Wie wäre es mit braunen Knöpfen oder vielleicht welche aus Holz? Dann wirkt es aber natürlich rustikaler.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An Holzknöpfe habe ich tatsächlich erst gedacht. Aber erstens wäre mir das tatsächlich zu rustikal. Und Braun passt nicht zum Garn, es hat eher schwarze Einschlüsse drin. LG

      Löschen
  4. Auch wenn Du nicht fertig geworden bist, Du hast ja einen Wahnsinnsendspurt hingelegt. Das Jäckchen wird toll. Die Knöpfe würd ich auch nochmal überdenken - ich hab auch mal hellere an ein Westchen gemacht und werd sie jetzt wieder abtrennen...
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
  5. Die Jacke wird toll, egal wann sie fertig wird :-) Manchmal kommt eben alles zusammen und irgendwas fällt dann hinten runter. Aber was man sieht, gefällt mir total.Die Anleitung muss ich mir langsam auch mal besorgen, echt schön und die Farbe sowieso :-)

    Viele liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Worte und konstruktive Kritik. Vielen Dank für eure Kommentare.