Montag, 16. November 2015

Weihnachtskleid Sew Along 2015- Teil 1

Inspiration
Der Sew Along zum Weihnachtskleid ist ein toller Ansporn für mich. Die Vorweihnachtszeit ist wie immer geprägt vorallem von Geburtstagen. Auch wenn ich letztes Jahr das Weihnachtskleid erst nach Weihnachten fertig hatte, möchte ich die Herausforderung annehmen.

Als Schnittmuster in der engeren Wahl habe ich das neueste Schnittmuster, gekauft am Wochenende beim Nähbloggerinnentreffen in Köln, Butterick 5917. Das Kleid tauchte letztes Jahr schon beim WKSA auf.

Dann ist da das Simplicity 1459, was ich schon letztes Jahr als Weihnachtskleid nähen wollte.

Oder es wird das Wickelkleid aus der Fashion Style 9/2015 aus rotem Romanit.

Und wenn es ganz schnell gehen muss, möglicherweise der Schnitt des letzten Weihnachtskleides. Oder was ganz anderes, was ich bei den anderen Weihnachtskleidnäherinen auf dem Me-Made-Mittwoch-Blog gleich sehe.

Meine Weihnachtskleider aus den letzten Jahren: Simplicity--Simplicity--Vogue. Bis auf das mittlere Kleid kommen diese auch mal an normalen Tagen aus dem Schrank. Es liegt aber an den Pailletten, die waren nicht nur schwer zu vernähen, die sind auch nicht so angehm zu tragen. Alle drei Kleider sind aus dehnbaren Stoffen: Romanit/dehnbare Spitze-Viscosejersey/Pailetten-Baumwolljersey.

Mittwoch, 4. November 2015

MMM Motto Jeans

Heute bin ich auch mal beim Me Made Mittwoch dabei. Vor ein Paar Wochen schnitt ich einen Rock aus dunkelbraunem Jeansstoff zu als auf Twitter gerade ein Jeans Motto für den Me Made Mittwoch diskutiert wurde. Da fühlte ich mich noch so siegessicher, das sei jawohl zu schaffen, so ein Röckchen schnell mal zu nähen. Mein Schnittmuster heißt Hollyburn und ist von Sewaholic patterns. Gerade gibt es ihn im Sale. Den Rock hatte ich schon mal im Sommer genäht. Unbekannt war das Schnittmuster also auch nicht. Damals habe ich gleich zwei neue Hollyburns zugeschnitten. Dann dachte ich aber, dass so ein Herbst-/Winterrock bei mir dringend ein Futter braucht. Also musste ich nochmal passendes Futter suchen und zuschneiden, natürlich auch zwei Mal. Und dann kopierte ich aus Zeitschriften, schnitt Shirts zu usw. Ihr kennt es ja, da kommt ein Teil, dass muss sofort und jetzt. Ach naja...
Es kam wie es kommen musste. Gestern bei der Nähsendung "Geschickt eigefädelt" nähte ich noch an dem Rock rum, während ich die Sendung sah und auch noch twitterte. Multitasking par excellence. Natürlich ist es wissenschaftlich erwiesen, dass das Unfug ist und Frau sollte eins nach dem anderen machen. Der Reißverschluss war ein wenig schief und musste heute nochmal neu eingenäht werden. Ich habe es übrigens dem einem männlichen Kandidaten aus der Nähsendung gleich getan und dieses Mal den Saum vor dem Reißverschluss einpassen genäht. Sonst mache ich es immer anders herum, aber die Kleinste wollte eines Abends nicht schlafen und so konnte ich doch was sinnvolles tun, während sie um mich wuselte. Handnähte mache ich zudem sehr gern.

Das Jäckchen ist selbst gestrickt und ist mal im Rahmen des Gruppenjodeln Knit Alongs 
entstanden. Es ist Nordic River von Dropsdesign.

Was andere heute aus Jeans gezaubert haben, ob Rock, Hose oder Kleid, oder ganz ohne Jeans, könnt ihr auf dem Me Made Mittwoch Blog sehen. Heute angeführt von von Sybylle mit einer tollen Jeans Parade, schaut auch mal auf Ihren Blog dasbuerofuerschoenedinge.