Mittwoch, 17. April 2013

MMM #15

Heute Morgen ist es richtig schön warm und ich habe den Frühling im frischen Grün begrüßt. Ich habe zu einem gekauften grünen Polo mein Baumwollstrickjäckchen aus dem letzten Jahr an. Damals habe ich sie ganz schnell gestrickt, trotz des Malheurs mit dem zuerst unauffindbaren Garn.
Die Anleitung ist von Drops Design und strickt sich fast von selbst. Hier habe ich letztes Jahr über die Entstehung und meine Ispiration geschrieben. Da fehlt mir ein, dass ich noch mindestens drei Jäckchen nach dem Design stricken wollte. Aber ich stricke immer noch an diesem Vintage-Modell. Vielleicht liegt es am Perlmuster, das ist irgendwann einfach nervtötend. Da fehlt mir die Abwechselung. Und solange ich diese Jacke nicht fertig habe, kann ich kein neues Projekt beginnen. Denn diese Jacke würde dann zu einem unerledigten Projekt, dabei finde ich sie wirklich schön mit dem Polokragen und auch von der Farbe her. Der Rock ist gekauft und aus einem schönen schwarzen Crépe Georgette. Schön fließend, aber auch ganz sicher kaum vernähbar.
Photos sind wie immer von kleinen Assistenten, denen die Kamera manchmal zu schwer wird und dann eben die Füße oder mein halber Oberkörper fehlt.
Ich bin jedenfalls froh, dass wir heute auf den Markt ganz ohne Jacke gehen konnten.
Heute ist wieder Me-made-mittwoch, an dem ganz viele gute gekleidete Menschen teilnehmen.


Kommentare:

  1. Hach, wenn man überall das Grün sprießen sieht - es wird ja wirklich frühlingshaft allerorten!
    Aber "strickt sich von selbst" ist ja relativ - bei mir gibt es so was gar nicht. Da geht es mir häufiger wie dir mit dem Vintage-Modell: voller Elan angefangen und dann irgendwann stecken geblieben. Ich finde deinen Vorsatz gut, erst das Jäckchen fertigzustellen, ehe du was neues beginnst. Viel Erfolg dabei!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir liegt das ganz bestimmt am Muster. Beim Vintagemodell hatte ich ja immer wieder wegen Krankheit pausiert und dadurch, dass sie kleine Täschchen und so Schnickschnack hat, musste ich immer wieder nach der Anleitung suchen. Aber ich schaff das(ich muss mich selbst motivieren!) lG

      Löschen
  2. Was für eine schöne Jacke (und was für eine schöne Tapete ;-) ). hab mir gleich mal ein Bookmark auf das Muster gesetzt.

    AntwortenLöschen
  3. Danke! Die Tapete ist aus England, die gibt es hier mittlerweile auch zu kaufen. Ich lese so gern Deine Anleitungen. Wobei eine Kunst ist es nicht, einen passenden Pullover zu stricken, mehr Fleiß. ;-) lG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, für manche Leute ist es offenbar schon eine Kunst, ich lesen ständig dieses Gejammer, dass es die Anleitung nicht in der richtigen Grösse gibt. Oder es ist wirklich nur Bequemlichkeit, da könntest du recht haben. Ich bin ja auch faul. Aber halt auch gierig und das motiviert ;-)

      Löschen
  4. Die unten andersfarbigen Ärmel sind richtig gut, das ist nochmal ein zusätzlicher Hingucker.

    Und über das "strickt sich von selbst" bin ich auch gestolpert.
    Wenn ich meinen Nadeln ein Knäuel hinlegen würde täte sich da nichts. Und so eine Jacke käme schon dreimal nicht dabei raus.

    Das wunderschöne Grün passt übrigens perfekt zum hellen Braunton der Tapete. :)

    AntwortenLöschen
  5. So eine schöne Jacke in diesem zarten Grünton!

    AntwortenLöschen
  6. Hach serh schön ist Dein Outfit mit dem Jäckchen und dem schönen Rock! Echt klasse. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  7. Als erstes ist mir auch diese umwerfende Tapete aufgefallen!
    Aber das Jäckchen ist auch sehr hübsch :-)
    Und mit dem Rock macht´s ne tolle Silhouette.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Worte und konstruktive Kritik. Vielen Dank für eure Kommentare.