Freitag, 29. März 2013

Friday Flowerday #13

Heute ist wieder Freitag, der "Blumentag", organisiert von  Helga/ Holunderbluetchen®


Die Idee: jeder, der Blumen in der Vase stehen hat und sie gerne zeigen möchte, ist herzlich eingeladen. Das müssen keine floristischen Kunstwerke sein, sondern Blumen, die zur Jahreszeit passen, schön oder witzig arrangiert sind oder eine Geschichte erzählen...

Und so funktioniert es:
Ihr schickt mir zu diesem Post einen Kommentar mit dem Link zu eurem Post , ich sammle eure Fotos ein und zeige sie hier (--->klick),
damit sich alle dran erfreuen können.
Bei uns steht heute ein wenig Frühling auf dem Kaminsims. Gefüllte weiße Tulpen mit wohlriechenden Hyazinthen vereint, gerahmt von ein Paar Hühnern vom Bauernhofausflug mit Oma und Opa. Die Perlhühner, deren Federn hier verarbeitet wurden, liefen da auch rum. Draußen dagegen kommt eine weitere Schneeladung an. Wie es ausschaut, sollte der Osterhase sich um wasserdichte Körbchen kümmern...

Mittwoch, 27. März 2013

MMM #14 in Burda Kleid

Mein erster Versuch wieder mit Burda ein Kleid zu nähen.
Heute trage ich das Kleid Nummer 133 aus der BurdaStyle 8/2012. Das Kleid ist schnell und einfach zu nähen, ich hatte nur mit dem Futter Einnähen ein Paar Probleme. Die ließen sich aber leicht mit ein wenig Logik und mehr Schlaf beheben. Genäht ist es in Größe 34 und es passt Dank Kurzgrößenschnitt gut. Vergrößert habe ich allerdings den hinteren Halsausschnitt und es ist nur ein 22er Reißverschluss, da ab der Taille genug Weite vorhanden ist. Außerdem habe ich im Rockteil ganz schön gekürzt, denn laut Schnittmuster sollte der Rock auf 74 cm verlängert werden. Das wäre dann für mich viel zu lang, weshalb ich gleich bei 66 cm aufhörte. Zugeschnitten habe ich den Rock ohne Nahtzugaben und er geht mir immer noch über das Knie.

Im Chaos-Nähzimmer...
 Der Stoff ist ein toller Wolle/Polyester Gemisch in braun mit feinem Pfeffer und Salz Muster. Ich hoffe der wärmt mich heute auf dem Markt, wenn der eisige Wind zwischen den Ständen pfeift.


Andere MMM-Liebhaberinnen treffen sich auf dem memademittwoch.blog heute mit der Meike im Blümchenlook mit Gips.

Freitag, 15. März 2013

Freitag-Blumentag #11

Heute ist wieder Freitag, der "Blumentag", organisiert von  Helga/ Holunderbluetchen®


Die Idee: jeder, der Blumen in der Vase stehen hat und sie gerne zeigen möchte, ist herzlich eingeladen. Das müssen keine floristischen Kunstwerke sein, sondern Blumen, die zur Jahreszeit passen, schön oder witzig arrangiert sind oder eine Geschichte erzählen...

Und so funktioniert es:
Ihr schickt mir zu diesem Post einen Kommentar mit dem Link zu eurem Post , ich sammle eure Fotos ein und zeige sie hier (--->klick),
damit sich alle dran erfreuen können.
Auch wenn draußen im Garten noch Schnee liegt, haben wir bald Ostern. Wenn das Wetter nicht mitmachen will und die Osterglocken draußen noch ihre Blütenköpfe geschlossen halten, hole ich mir Narzissen auf den Kamin. Diese finde ich besonders hübsch, denn sie sind weiß und gefüllt. Ich hoffe die Blumen heitern mein Gemüt etwas auf, denn die Krankheitswelle hat uns leider immer noch nicht verlassen. Und heute Morgen habe ich es endlich zum Arzt geschafft, jetzt kann es nur noch aufwärts gehen. Jetzt gehe ich mir erstmal schöne Blumenarrangements anschauen.


Mittwoch, 13. März 2013

MMM #13

Heute ist mein Me Made Mittwoch Nummer 13 an einem 13. Es waren früh Minus 8 Grad. Und das fast Mitte März. Nach dem heftigen Schneefall gestern war es spiegelglatt.Das untere Photo ist von meinem Sohn, eigentlich sollte er mich photographieren, aber die Kamera war wohl zu schwer.
Die Sonne scheint.

Dem Marktbesuch steht nichts im Wege. Kein einziger Blumenhändler hat sich heute dorthin veriirt.

Ich habe heute einen neuen Rock an, er ist selbst konstruiert. Der nathlose Reißverschluss vom Stoffmarkt am Wochenende konnte endlich eingenäht werden.
Diesmal bin ich ein wenig stolz auf mich. Denn das erste Mal kann ich sagen, dass ich diesen Rock ohne Probleme genäht habe und dieser auch meinen Ansprüchen an Perfektionismus gereicht. Auf die Streifen habe ich mit Adleraugen aufgepasst. Liebe Simone, ich habe mich auch in schöner Innengestaltung versucht.

Andere wunderbar angezogene Menschen in selbst hergestellter Kleidung heute mit Frau talentfreischön im wunderschönen Bald-ist-Frühling-Kleid auf dem me-made-mittwoch-blog

Sonntag, 10. März 2013

Vom Stoffmarkt...

Zwei Grad Außentemperatur, Schneeregen und kalter Wind begleiteten mich zum Stoffmarkt, bei dem nicht nur die Verkäufer froren. Ich erinnere daran -wir haben März! Frühling! Da erwarte ich nicht nasse Stoffe und Dusche vom Zeltdach. Aber, dass es Frühling ist, sieht man an meiner Ausbeute.
Hier einmal gelber und korallefarbener Kleiderstoff für frühlingsfrische Kleider und ein bestickter Musseline-Crash für einen Rock. Ein Kleid könnte es auch werden, wäre genug da.
Und dann noch fröhliche Baumwollfähnchen für 50er Jahre und andere Sommerkleider.
Nach ein Paar Knöpfen und endlich auch nahtverdeckten Reißverschlüssen in 18 Zentimeter, die ich die letzten zwei Wochen überall gesucht habe, musste ich mich erstmal aufwärmen.

Freitag, 8. März 2013

Freitag-Blumentag#10 und Weltfrauentag

Heute ist wieder Freitag, der "Blumentag", organisiert von  Helga/ Holunderbluetchen®


Die Idee: jeder, der Blumen in der Vase stehen hat und sie gerne zeigen möchte, ist herzlich eingeladen. Das müssen keine floristischen Kunstwerke sein, sondern Blumen, die zur Jahreszeit passen, schön oder witzig arrangiert sind oder eine Geschichte erzählen...

Und so funktioniert es:
Ihr schickt mir zu diesem Post einen Kommentar mit dem Link zu eurem Post , ich sammle eure Fotos ein und zeige sie hier (--->klick),
damit sich alle dran erfreuen können.
Heute zum internationalen Weltfrauentag stehen bei mir Anemonen in der Vase. Sie sind pastellfarben wie ein rosa Pfirsich und ausgesucht hat sie wieder mein Sohn. Er stand auf dem Markt beim Blumenhändler und wollte unbedingt diese Blumen kaufen. Dabei stehen schon seit mehr als eine Woche die gelben Ranunkeln auf dem Tisch und sehen noch richtig gut aus. Das fand die Blumenhändlerin so süß, dass sie ihm eine gelbe Rose geschenkt hat. Da war er richtig stolz und wollte auch eine eigene Vase dafür aussuchen, um sie ganz allein aufstellen zu können. 
Der internationale Weltfrauentag brauchte uns nicht nur das Wahlrecht. Auch viele kleine und große Errungenschaften in Sachen Gleichberechtigung. Gerade im Hinblick auf die Disskussion um den #aufschrei und den Ausdruck "Tugendfuror" zu der Aktion von unserem Bundespräsidenten Joachim Gauck, der eher an die Anfänge der Frauenbewegung erinnert. Ich will mich heute gar nicht ärgern, denn ich fordere wie Catherine beides, Brot und Rosen.
 

Freitag, 1. März 2013

Friday Flowerday #9

Heute ist wieder Freitag,der erste im März und "Flowerday" oder "Blumentag", wie Eva, die "Wetterhexe", die es lieber Deutsch mag, zu sagen pflegt. Ein Projekt iniziiert von  Helga/ Holunderbluetchen®


Die Idee: jeder, der Blumen in der Vase stehen hat und sie gerne zeigen möchte, ist herzlich eingeladen. Das müssen keine floristischen Kunstwerke sein, sondern Blumen, die zur Jahreszeit passen, schön oder witzig arrangiert sind oder eine Geschichte erzählen...

Und so funktioniert es:
Ihr schickt mir zu diesem Post einen Kommentar mit dem Link zu eurem Post , ich sammle eure Fotos ein und zeige sie hier (--->klick),
damit sich alle dran erfreuen können.

Heute stehen bei uns gelbe Ranunkeln, asiantischer Hahnenfuß, auf dem Esstisch. Kombiniert diesmal mit ein Paar Zweigen des Aprikosenbaums, die schon viele grüne Knospen zeigen. Ich mag Ranunkeln sehr. Sie sind für mich rustikale Rosen. Die gelben hat diesmal mein Sohn ausgesucht. Heute fängt der Frühling an, im Vorgarten blühen die Schneeglöckchen und viele Blumenzwiebelpflanzen strecken schon die Blätter raus.