Mittwoch, 23. Januar 2013

MMM Nr 10 im Simplicity 2307

Heute ist es hier eigentlich nicht bitterkalt, es wird ja immer wärmer. Aber wahrscheinlich ist mir einfach nur deshalb so unendlich kalt, weil ich die Nacht kaum geschlafen habe. So habe ich heute mein neues Wollkleid erst zum Kinderarzt ausgeführt. Und trotzdem gefroren. Sogar mit Rock und Unterrock, das kann aber eigentlich nur an der Müdigkeit liegen.
Der Schnitt ist aus Meine Nähmode 3/2012, als Einzelschnitt auch bei Simplicity unter der Modelnummer 2307 zu bekommen. Das Schnittmuster hat mich einige Mühen gekostet. Allein schon das Abnehmen des Schnittmusters von diesem unübersichtlichen Bogen. Dabei hatte ich teilweise Schnittstücke vergessen und es sind insgesamt nicht gerade viele. Dann musste ich das Ganze ja noch um zwei Größen verkleinern. Hier habe ich auch ein Paar Fehler eingebaut. Bei den Ärmeln weiß ich gar nicht, ob ich sie einfach vergessen habe zu verkleinern oder ob sie wirklich so riesig sein sollten. Nur die Länge hat perfekt gepasst.
Bei der ersten Anprobe war ich irgendwie enttäuscht. Ich hatte einen Rockteil mit mehr Weite erwartet. Und auch mehr Stand, aber das liegt wohl an meiner Stoffwahl. Vielleicht müssen das Kleid und ich noch zueinander finden...

Jetzt gehen wir erstmal Hühnernudelsuppe essen, bevor ich eine Blogrunde machen kann.
Heute zeigt uns Melleni auf dem me-made-mittwoch-blog wie man mit Rock und Strickjacke gut eingepackt durch den Restwinter kommt.

Montag, 7. Januar 2013

Vintage stricken-die Zweite

Ich traue mich beziehungsweise ich habe mich getraut. Ich habe ein Strickstück nach einer Vintage-Anleitung angefangen. Die Anleitung noch gar nicht ganz durchgelesen, habe ich schon eine Abwandlung vorgenommen. Ich stricke den Pullover in Runden und nicht als Vorder- und Rückenteil.
So eine Art Überraschungsgestrick, denn auf dem Foto kann man auch nicht sehr viel vom Muster erkennen.
Auf dem Photo ist erst das Bündchen fertig, das Strickstück ist jetzt schon ein Paar Zentimeter weiter im Grundmuster gestrickt. Die Wolle ist von Drops, die Baby Alpaca Silk in weizen.
So oder so ähnlich soll es mal werden.

Mittwoch, 2. Januar 2013

MMM Nr 9 Mein Lieblingskleid 2012

So viele Kleider habe ich in 2012 nicht genäht und so oft konnte ich mein Lieblingskleid nicht tragen. Das lag allerdings am Wetter. Trotzdem mich dieses Kleid am meisten Nerven gekostet hat, fühle ich mich in diesem Kleid zu Hause. Ich mag den weiten Rock und das miederähnliche Oberteil sehr. Und das, obwohl die Farbe des Kleides eigentlich gar nicht so meine ist.

Es ist das Walk Away Dress, ein Reprint von Butterick 4790 aus dem Jahr 1952.
 Das am häufigsten getragene Kleidungsstück war mein Tischdecken-Tellerrock. Er passt immer, mit oder ohne Unterrock, egal ob es eisig ist oder heiß.
Hier auf dem memademittwoch.blog geht der Rundgang zu den Lieblingen aus 2012. Heute mit .meike mit ihrem Sieger, dem roten Kuschelkleid, und vielen weiteren tollen Kleidern aus dem letzten Jahr.